7 Trends im Online Glücksspiel 2022

Online Glücksspiele boomen. Kein Wunder, denn mehr und mehr Glücksspiel-Begeisterte wagen den Schritt in die Welt der virtuellen Spielhallen. Wir wagen einen Blick in die Zukunft und stellen 7 Trends vor, die im kommen sind und die Welt des Glücksspiels nachhaltig beeinflussen werden.

virtual reality

Der Bereich der Online Glücksspiele erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder, denn gerade durch die anhaltende Pandemie haben viele Glücksspiel-Begeisterte den Umstieg von den realen Casinos in die digitale Welt der Online Spielotheken gewagt.

Laut Statista wurde der Marktwert der Online-Glücksspiele auf 66,7 Milliarden Dollar im Jahr 2020 geschätzt. Durch die Veränderung der letzten Jahre wird die Prognose bis 2023 auf 92,9 Milliarden Dollar geschätzt. Damit zählt die Branche zu den am stärksten wachsenden Bereichen.

Gerade in einem so schnell wachsenden Sektor ist es unumgänglich, die neuesten Trends zu kennen und dementsprechend darauf zu reagieren.

Einige Trends sind besonders für das Jahr 2022 wichtig. In diesem Artikel zeigen wir dir 7 Trends, die aus dem Online-Glücksspiel Sektor der unmittelbaren Zukunft nicht wegzudenken sein werden.

1. Virtual Reality

Virtual bzw. Augmented Reality ist ein Konzept, welches schon seit einigen Jahren stark im Wachstum ist. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn den Möglichkeiten sind mit dieser Technologie fast keine Grenzen gesetzt.

So lässt sich durch VR das Online Casino Erlebnis noch einmal auf eine weitere Stufe bringen. Man kann das Erlebnis eines echten Casinos hautnah ins eigene Zimmer bringen und Spiele wie Poker mit echten Interaktionen und 3D-Charakteren echt anfühlen lassen.

Der Trend zur VR verspricht daher große Chancen. Jedoch sind auch hier einige Hürden zu beachten. Denn bislang ist die Technologie von VR/AR noch recht teuer, die Headsets sind nicht gerade billig und daher hat auch nicht jeder Glücksspiel-Begeisterte die Möglichkeit, diese Technologie zu nutzen. Trotzdem ist es ein Trend, welcher auch in diesem Jahr beobachtet werden sollte. Denn es gibt viele Kunden, die Verbesserungen und Neues erwarten und sich nicht mehr nur mit einfachen Slot Maschinen zufrieden geben.

2. Kryptowährungen

Im Bereich der Zahlungsmittel sind Kryptowährungen wie auch in den Jahren zuvor ein spannendes und interessantes Thema. Die digitalen Kryptowährungen Bitcoin oder Ethereum haben die Möglichkeit, klassische Währungen zu ersetzen. Viele Menschen vertrauen auf diese Währungen und genießen die Vorteile. Somit möchten sie auch, dass man diese Zahlungsmittel bei Online-Glücksspielen verwenden kann.

Hierbei gibt es jedoch noch immer ein großes Problem. Kryptowährungen haben den Vorteil, dass sie eine Anonymität verschaffen. Die Transaktionen lassen sich nur schwer zurückverfolgen und gerade im Sinne des Datenschutzes ist das sehr begünstigend. Im Zusammenhang mit der Glücksspiel-Industrie ergibt sich hier ein Dilemma, denn hier gibt es die KYC-Verpflichtung. Diese besagt kurz gesagt, dass Online-Casinos Informationen über Kunden sammeln müssen, damit alle Kunden der Plattform geschützt sind und Korruption verhindert wird.

Bevor diese Problem nicht gelöst werden kann ist es für Unternehmen im Glücksspiel-Sektor einfach noch zu unsicher, auf diesen Trend aufzusteigen. Dennoch sollten Veränderungen hier beobachtet werden.

3. E-Sports Wetten

E-Sports Wetten sind gerade bei der jungen und aufsteigenden Generation beliebt. Diese wachsen mit bekannten Spielen wie FIFA, CS:GO, DOTA 2 oder LOL auf. Daher ist diese Zielgruppe auch umso mehr bereit, auf E-Sports zu wetten. Auch die Möglichkeiten der Wetten sind hier sehr groß. Dies ist natürlich sehr gut für Buchmacher, wobei es auch eine gewisse Herausforderung darstellt.

Eine Hürde dieses Bereichs ist jedoch noch das fehlende Vertrauen der älteren Generationen in diese Sportarten. Einer Studie von Napoleon Games & Casino zufolge misstrauen viele Wettende den verschiedenen E-Sports Arten, da diese durch das Austragen im Internet scheinbar manipulierbarer sind. Ein Grund für diesen Gedankengang könnte ein noch fehlendes technisches Verständnis sein.

Bei der jüngeren Generation sind diese Wetten allerdings weiterhin beliebt und daher auch in diesem Jahr unbedingt zu verfolgen.

4. Wearables

Online-Glücksspiele werden immer mobiler, ganz klar. Früher war es die Webseite auf dem Laptop, heute ist es die App am Smartphone. Ein weiterer Schritt ist nun die Erweiterung des Angebots auf Smartwatches. Diese durften sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit erfreuen, vor allem im Fitness-Bereich.

Immer mehr Unternehmen steigen auf diesen Trend auf und bieten Apps an, die extra für die Smartwatch programmiert sind. Auch Anbieter wie Playtech haben bereits Slot-Maschinen als App auf die Smartwatch gebracht.

Der Vorteil hier ist ganz klar: Die Smartwatch trägt man immer bei sich, man hat sie nahe am Körper. Wenn man das Bedürfnis hat, eine Runde zu spielen, kann man dieses leicht befriedigen über die Smartwatch. Ein Nachteil ist hier jedoch noch der Aufwand. So gibt es nicht nur ein Modell einer Smartwatch und nicht nur ein Betriebssystem. Von watchOS und Wear OS bis hin zu runden und eckigen Uhren, die Programmierung steht hier noch vor einer Herausforderung.

5. Social Wetten

Social Wetten sind ein weiterer wichtiger Aspekt, der auch im Jahr 2022 wichtig sein wird. Glücksspiel-Begeisterte sind sehr daran erfreut, auch untereinander mit Freunden Wetten abzuschließen. Hier werden also die Wetten nicht von den Unternehmen selbst gestellt, sondern von den Privatpersonen definiert. Dies erlaubt es Freunden, untereinander zu wetten und die Einsätze festzulegen.

6. Sicheres Wetten

Wettende fühlen sich auf jeden Fall wohler bei Online-Glücksspielen, wenn sie um die Sicherheit ihrer Daten und Gelder wissen. Gerade deshalb ist es ungemein wichtig, dass sich ein jeder Buchmacher mit diesem Thema auseinandersetzt.

Hierbei sollte es nicht nur darum gehen, die gesetzlichen Mindestkriterien zu erfüllen. Vielmehr sollte man diese übertreffen und notwendige Maßnahmen treffen, um den Spielern ein sicheres Umfeld zu schaffen. Dies kann von stark eingeschränkten Einzahllimits bis hin zu Warnungen über eine zu lange Spielzeit reichen. Solche Maßnahmen können auch beworben werden, ein jeder Buchmacher macht sich damit ein positives Image in der Szene.

7. Mikrowetten

Mikrowetten gibt es bereits bei einigen Anbietern, wie etwa DraftKings. Hierbei kann man Wetten abschließen, die nicht auf das Ergebnis eines Matches zielen, sondern kurzfristige Events. Bei einem Basketballspiel könnte das eine Wette sein, ob der nächste Wurf 2 oder 3 Punkte bringt oder auch, wie viele Punkte ein gewisser Spieler erzielt.

Dies ermöglicht ein größeres Engagement der Wettenden und damit auch eine höhere Quote an abgeschlossenen Wetten. Ein interessanter Trend, den Buchmacher in Betracht ziehen sollten.

Fazit

Wie schnell sich diese Trends in der Szene etablieren, kann man nicht genau sagen. Es muss auch nicht sein, dass jeder dieser Trends überhaupt Realität wird. Gerade deshalb sollten sich Online-Casino Anbieter mit den neuesten Trends auseinandersetzen und auf dem aktuellen Stand bleiben.

Man will natürlich keinen Trend verpassen, dieser könnte schließlich einen guten Mehrwert für das Unternehmen und einen hohen Nutzen für das Casino-Erlebnis der Wettenden bringen. Umgekehrt sollte man auch nicht zu viel in eine riskante Technologie investieren, wenn sich diese überraschenderweise als Fehlinvestment herausstellt.

Beitrag vom 01. März 2022

Scroll to top button