Online Casino Lizenzen

Welche Glücksspiellizenzen gibt, wie unterscheiden sie sich voneinander und worauf sollte man als Spieler achten?

Ein Thema, das auch für Spieler zunehmend relevant sein sollte, ist das der Online Casino Lizenzen. Hier findest Du die wichtigsten Informationen darüber: Welche Lizenzen für Online Casinos gibt es eigentlich, wo liegen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Lizenzgebern und kann man allen gleichermaßen vertrauen?

Online Casino Lizenzen und Gluecksspielstaatsvertrag

Wenn Du hin und wieder in Online Casinos Dein Glück versuchst, wirst Du mit Sicherheit schon einmal etwas über Online Casino Lizenzen gehört haben. Vielleicht hast Du auch schon die entsprechenden Logos und Symbole bemerkt, die sich in aller Regel ganz unten auf der Webseite jedes Casinos finden und darüber aufklären, wo es jeweils lizenziert ist. Als verantwortungsbewusster Online Spieler sollte man sich mit diesem Thema auf jeden Fall befassen. Deshalb wollen wir die zentralen Aspekte dazu hier aufzeigen.

Was sind überhaupt Online Casino Lizenzen? Wer braucht eine Lizenz für Glücksspiel? Welche Online Casinos mit EU Lizenz gibt es? Antworten auf diese und weitere Fragen findest Du im Folgenden. Wir klären, welche Online Casino Lizenzen für welche Standards und Richtlinien stehen. Zudem geben wir Dir einige Tipps mit auf den Weg, bei welchen Casinos Du sicher und sorgenfrei einzahlen kannst.

Warum überhaupt Online Casino Lizenzen?

Fragst Du Dich warum es überhaupt Lizenzen für Online Casinos gibt, sind wir schnell bei grundsätzlichen Diskussionen. Auf der einen Seite geht es darum, den Markt zu liberalisieren und zu regulieren; also Richtlinien, Standards und Regeln festzulegen. Auf der anderen Seite können Glücksspiellizenzen – und die Steuern, die Online Casinos abführen – auch wichtige Einnahmequellen für Staaten sein. Im Spannungsfeld dieser politischen und verwaltungstechnischen Diskussionen haben sich in den meisten Ländern, die Lizenzen ausgeben, die aktuellen Regelungen entwickelt.

Einfacher gesagt: Ohne Lizenz für Glücksspiel darf im Grunde kein Online Casino oder Wettanbieter seine Dienste anbieten. Eine Lizenz ist gleichbedeutend mit einer legalen Erlaubnis, Sportwetten und Casino-Spiele anzubieten. Solltest Du also im Internet auf ein Online Casino ohne Lizenz stoßen, dann meide es besser. Bei solchen Anbietern kannst Du Dir sicher sein, dass sie sich keinen Regeln unterworfen haben, sondern lediglich nach eigenen Interessen handeln. Spielerschutz, sichere Transaktionen und alles, was sonst zu einem fairen und funktionierenden Casino gehört, werden hier höchstwahrscheinlich nicht weiter beachtet.

Glücksspiel Lizenz in Deutschland oder in der EU?

Wir haben bisher von staatlichen Glücksspiellizenzen gesprochen und in der Tat sind es Behörden einzelner Staaten, die derartige Genehmigungen vergeben. Da die Europäische Union als übergeordnetes Gebilde fungiert, verlaufen diese Grenzen allerdings ein wenig.

Im Grundsatz sind Lizenzen eines Staates eigentlich nur für die Bewohner dieses einen Landes gültig. Das bedeutet, dass Du bei einem Anbieter mit einer Lizenz aus Malta im Prinzip Einwohner des Inselstaats sein müsstest. Andersherum gesagt: Wenn Du in München wohnst – Bayern stellt keine eigenen Glücksspiellizenzen aus – dürftest du eigentlich nicht in einem Online Casino spielen, das mit einer Konzession eines anderen Staates ausgestattet ist.

Jetzt kommt aber das große Aber und mit ihm die EU ins Spiel. In der Europäischen Union herrscht nämlich die sogenannte Dienstleistungsfreiheit. Sie erlaubt es den Unternehmen, ihre Dienste im gesamten Staatenverbund anzubieten. So ist die Glücksspiellizenz eines einzigen Staates völlig ausreichend, um EU-weit als Online Casino oder Buchmacher im Internet tätig zu sein. Wir halten das für eine gute Sache, schließlich würde es sonst ineffektive bürokratische Auswüchse geben. Letztendlich müssten diese die Spieler durch den Verlust eines vielseitigen Angebots ausbaden.

Deutschlands Ausnahme: Online Casino Lizenz Schleswig Holstein

Online Casino Lizenz Schleswig HolsteinIn Deutschland liegt das Glücksspielmonopol weiterhin beim Staat. Daher ist es hier eigentlich verboten, Online Casinos ohne Sportwetten im Internet anzubieten. Da Glücksspiel allerdings in unserem föderalen System Ländersache ist, können die einzelnen Bundesländer genau genommen diesbezüglich ihre eigenen Gesetze initiieren.

Mit Schleswig-Holstein hat unser nördlichstes Bundesland im Jahr 2012 sein Recht in Anspruch genommen und begonnen, eigene Glücksspiellizenzen auszugeben. Nach deutschem Recht ist es Spielern außerhalb Schleswig-Holsteins zwar weiterhin nicht erlaubt, Online Casinos mit einer Lizenz des Bundeslands zu nutzen. Doch hier greift dann wieder das höher stehende EU-Recht mit seiner Dienstleistungsfreiheit. Als Spieler musst Du daher keine rechtlichen Konsequenzen fürchten, wenn Du am Automaten bei einem Anbieter mit Online Casino Lizenz Schleswig Holstein drehst.

So wie es im Land zwischen Nord- und Ostsee gehandhabt wird, passiert es in keinem anderen deutschen Bundesland. Kein Wunder, denn auch das Vorgehen von Schleswig-Holstein war grob umstritten, schließlich ist der Glücksspielstaatsvertrag das entscheidende Dokument, dem sich alle übrigen Bundesländer verschrieben haben. Das flächendeckende Glücksspielverbot diene dem Allgemeinwohl, indem es Spielsucht verhindere. Der Glücksspielstaatsvertrag ist allerdings weiterhin umstritten. Nicht nur in den einzelnen Bundesländern, sondern auch auf Ebene der EU, die Deutschland dazu drängt, ein verbessertes und mit EU-Recht konformes Gesetz vorzulegen.

Wir sind gespannt, wie sich die Lage entwickelt, wenn man als Online Casino deutsche Lizenz zum Anbieten von Glücksspielen bekommen möchte. Vielleicht werden wir alle sehr positiv überrascht darüber sein, welche Online Glücksspiel Lizenz Deutschland in Zukunft hervorbringt.

Online Casinos mit EU Lizenz: Sind sie alle gleich?

Nach dem, was Du bisher über Glücksspielkonzessionen erfahren hast, könnte der Eindruck entstehen, dass für Online Casinos mit EU Lizenz – egal von welchem Staat – die gleichen Regeln gelten. Das ist aber nicht der Fall. Wir werden im weiteren Verlauf des Textes noch auf die wichtigsten Glücksspiellizenzen eingehen, die von Ländern der EU ausgegeben werden. So viel sei allerdings schon gesagt: Es gibt keine EU-Lizenz, die für alle beteiligten Staaten einheitliche Regeln bereit hält. Jedes Land verknüpft mit seiner Genehmigung ganz eigene Regeln und Standards, beispielsweise beim Spielerschutz oder der Kontrolle der Spiele. Trotzdem lässt sich schon verallgemeinert sagen: Eine EU-Lizenz ist von Vorteil, da sie für eine gewisse Seriosität der mit ihr ausgestatteten Online Casinos spricht.

Neben den bekannten Glücksspiellizenzen aus Malta und Gibraltar gibt es noch einige weitere EU-Staaten, die mittlerweile Genehmigungen ausgeben. Gegen die beiden „Marktführer“, die sich bereits seit Jahren etabliert haben und dementsprechend steuerliche und rechtliche Anreize bieten, können sie sich bisher allerdings wenig entgegensetzen. Von der EU zur Liberalisierung der Glücksspielbranche angeregt, konzentrieren sich Länder wie Italien, Spanien, Schweden, Finnland und Estland – entgegen der Dienstleistungsfreiheit der EU – aber vor allem auf den Markt im Inland.

Die EU-Glücksspiellizenzen im Überblick

Dass die großen Staaten in Europa nicht großartig bei den Lizenzen mitmischen, sollte mittlerweile klar geworden sein. Deshalb wollen wir Dir die Länder der EU vorstellen, die das Geschäft mit den Konzessionen dominieren. Entscheidend ist dabei, wie sie sich unterscheiden und was Du in Sachen Spielerschutz, Seriosität und den wichtigen anderen Aspekten zu erwarten hast.

Beliebt: Online Casino Lizenz Malta

Online Casino Lizenz MaltaAls eine der populärsten EU-Lizenzen hat sich die des Inselstaats Malta etabliert. Insbesondere Casinos, die die Spiele von Herstellern wie Novoline und Microgaming anbieten, sind häufig mit einer Online Casino Lizenz Malta ausgestattet. Seit 2001 vergibt die Malta Gaming Authority (MGA) als zuständige Behörde die begehrten Konzessionen. Sie erlaubt es den Online Casinos und Buchmachern, den Spielern ihre Dienste im Internet anzubieten. Eine vergleichsweise niedrige Besteuerung und günstige juristische Voraussetzungen sind die Gründe für die große Beliebtheit der Genehmigungen der kleinen Insel im Mittelmeer. Als Folge hat das Glücksspiel für Malta mittlerweile auch eine große volkswirtschaftliche Bedeutung, macht es doch rund 10 % des dortigen Bruttoinlandsprodukts aus.

Die MGA verteilt vier unterschiedliche Arten von Glücksspiellizenzen. Der erste Typ richtet sich an Anbieter von Casino-Spielen (Class 1), der zweite an Anbieter von Sportwetten (Class 2). Die dritte Art von Konzession, die Malta ausgibt, richtet sich an die Unternehmen, die Spiele mit festen Quoten und Einsatz anbieten (Class 3). Hier geht es vor allem um Poker-Plattformen. Eine Online Casino Lizenz Malta des vierten Typs (Class 4) ist nicht direkt für die Betreiber von Online Casinos relevant. Sie richtet sich vielmehr an Firmen, die beispielsweise Server anbieten, über die die Plattformen im Internet laufen. Einen Überblick über die unterschiedlichen Lizenzen bietet die folgende Tabelle:

Class 1Class 2Class 3Class 4
Titel: Remote Gaming LicenceTitel: Remote Betting LicenceTitel: Promote GamingTitel: Host & Manage Operators
Casino (Poker), Lotterie,...Wetten, festgelegte QuotenUnterstützung für Online-GamingHosting von anderen Anbietern (B2B für Online-Gaming)
Spiele im eigenen NamenSpiele im eigenen NamenLediglich Provisionsgeschäft (Affiliates)Der andere Anbieter verfügt über eine eigene Lizenz
Minimales Stammkapital: 100.000 €Minimales Stammkapital: 100.000 €Minimales Stammkapital: 40.000 €Minimales Stammkapital: 40.000 €

Online Casinos, die mit einer Lizenz von Malta ausgestattet sind, unterwerfen sich Richtlinien, durch die die MGA seine Lizenznehmer reguliert und kontrolliert. So werden der Spielbetrieb und die Fairness der angebotenen Spiele laufend überwacht. Ebenfalls unter Beobachtung steht die Zahlungsfähigkeit der einzelnen Casinos. Damit kannst Du als Spieler sicher sein, dass Deine erzielten Gewinne auch bei Dir ankommen. Was den Spielerschutz angeht, könnte die MGA allerdings noch ein wenig konsequenter sein. Es gibt zwar ein Diskussionsforum, in dem sich Spieler über Probleme austauschen können. Aktiv beteiligt sich die Staatsbehörde aber nur selten.

Ebenfalls Favorit: Glückspiellizenzen von Gibraltar

Glücksspiellizenz GibraltarNeben der Lizenz von Malta ist bei Buchmachern und Online Casinos auch die von Gibraltar äußerst beliebt. Seit der Verabschiedung des „Gambling Acts“ von 2005 haben Unternehmen die Möglichkeit, sich von dem britischen Überseegebiet eine Konzession für Glücksspiele zu sichern. Auch in Gibraltar sind die steuerlichen und juristischen Weichen so gestellt worden, dass dort für Lizenznehmer äußerst günstige Bedingungen herrschen.

Die Glücksspielkommission Gibraltars stellt den Lizenznehmern ebenfalls bestimmte Bedingungen, die sie einzuhalten haben. Dazu gehören u.a. die Vorhaltung einer gesicherten Liquidität zur Auszahlung von Gewinnen, ein effektiver Datenschutz und die Einhaltung der Privatsphäre der Spieler. Auch die Kontrolle der technischen Funktionsfähigkeit der Spiele gehört zu ihren Aufgaben. Ähnlich wie im Falle von Malta könnten Spieler ebenso von der Gibraltar Gaming Authority bei Problemen und Beschwerden besser unterstützt werden.

Noch im Kommen: Staatliche Lizenzen auf Zypern

Glücksspiel Zypern

Mit Zypern hat sich ein weiterer Kleinstaat innerhalb der Europäischen Union zum Ziel gesetzt, den Glücksspielmarkt im eigenen Land zu liberalisieren. Daher stellt der zypriotische Staat seit 2015 eigene Glücksspiellizenzen aus. Mit der Liberalisierung erhoffen sich die Regierenden zusätzliche Steuereinnahmen und einen wirtschaftlichen Aufschwung. Zypern steckt diesbezüglich zwar noch in den Kinderschuhen, möchte sich aber auf lange Sicht am Markt etablieren. Bisher sind entsprechend noch vergleichsweise wenige Casinos mit einer Glücksspiellizenz aus Zypern ausgestattet.

Kanalinseln, Karibikstaaten und Kleinstaaten Mittelamerikas: Lizenzen außerhalb der EU

Die wichtigsten Glücksspiellizenzen, die in der Europäischen Union ausgegeben werden, kennst Du jetzt. Darüber hinaus gibt es natürlich noch viele weitere Staaten, die sich dem Thema Glücksspiel verschrieben und hier ihre Nische gefunden haben. Auch sie wollen wir Dir ein wenig näher vorstellen. Falls Du von einigen der folgenden Staaten noch nichts gehört haben solltest, ist das nicht weiter schlimm. Wie in der EU auch sind es vor allem kleinere Länder oder sogenannte Kronenbesitzungen des britischen Königshauses, die sich auf die Ausgabe von Glücksspiellizenzen fokussiert haben.

Hohe Standards garantiert: Glücksspiel auf der Kanalinsel Alderney

Glücksspiel AlderneyDass die Vergabe von Glücksspiellizenzen besonders in kleinen Staaten boomt, zeigt auch das Beispiel von Alderney. Hier handelt es sich nicht einmal um einen eigenständiges Land, sondern sogenannte Kronenbesitzungen, die direkt der britischen Krone unterstellt sind. Trotzdem ist die nördlichste der Kanalinseln, die zwischen Großbritannien und Frankreich liegen, mit der Kompetenz ausgestattet, Glücksspiellizenzen auszugeben.

Dich als Spieler kann das freuen, denn Online Casinos, die eine Lizenz von Alderney besitzen unterwerfen sich hohen Standards, besonders in Sachen Spielerschutz. So wird die Auszahlungsquote (RTP) laufend überprüft, Präventionsmaßnahmen wie eine Zeitanzeige auf der Webseite des Casinos und ein möglicher freiwilliger Ausschluss von Spielern sind verpflichtend. Weil nicht viele Unternehmen diese hohen Glücksspiellizenz Voraussetzungen erfüllen, besitzen nur relativ wenige Casinos eine Lizenz der Alderney Gambling Control Commission.

Respektiert: Glücksspiellizenz der Isle of Man

Glücksspiel Isle of ManÄhnlich strenge Richtlinien wie Alderney hat eine weitere Insel: die Isle of Man. Sie ist zwar keine Kanalinsel, sondern befindet sich in der Irischen See, hat aber den gleichen Rechtsstatus wie Alderney. Sie ist als Kronenbesitz ebenfalls direkt der britischen Krone unterstellt und gehört damit nicht zum Vereinigten Königreich. Trotz allem hat sie ebenfalls den Status eines eigenen Rechtssubjekts und kann dementsprechend auch eigene Glücksspiellizenzen ausgeben.

Nicht nur der rechtliche Status, sondern auch unsere Einschätzung bezüglich der Seriosität der Lizenz ähnelt sehr der von Alderney. Sie ist ebenfalls respektiert und räumt dem Spielerschutz großen Raum ein. Richtlinien werden immer wieder überarbeitet und angepasst. Lizenznehmer müssen jederzeit die Fairness ihrer angebotenen Spiele nachweisen.

Da weder Alderney noch die Isle of Man zum Vereinigten Königreich und damit auch nicht zur EU zählt, hat deren Dienstleistungsfreiheit hier genau genommen auch keinen Einfluss. Es wird allerdings nicht gegen Spieler und Betreiber innerhalb der EU vorgegangen. Das beruht höchstwahrscheinlich auf Absprachen zwischen den Regierungen. Als Spieler solltest Du Dir aber im Klaren sein, dass Du bei Problemen mit Auszahlungen oder ähnlichen Dingen nicht auf die Unterstützung der EU-Justiz hoffen kannst. Da beide Inseln – wie bereits dargestellt – als äußerst seriöse Lizenzgeber gelten, sollten derlei Unstimmigkeiten aber nicht auftreten.

Stets an der Seite der Spieler: Glücksspielbehörde von Antigua und Barbuda

Antigua und Barbuda LizenzAls das allererste Land, das Glücksspiellizenzen an Online Casinos ausgegeben hat, gilt Antigua und Barbuda. Dieser Inselstaat liegt südöstlich von Puerto Rico, zwischen Karibik und Nordatlantik. Er besteht aus den beiden namensgebenden Inseln Antigua und Barbuda und beheimatet rund 100000 Menschen. Seit 1994 können Betreiber von Glücksspielen im Internet dort eine Konzession erhalten.

Der zuständigen Prüfbehörde, dem Antiguan Directorate of Offshore Gaming, liegt vor allem der Schutz der Spieler am Herzen. In ihren Richtlinien fordert sie Lizenznehmer auf, stets das Alter der Kunden zu überprüfen und wirksam und prominent vor der Gefahr von Spielsucht zu warnen. Wenn Du als Spieler Probleme mit Auszahlungen haben solltest, steht Dir das Antiguan Directorate of Offshore Gaming jederzeit zur Seite und greift ein. Einen kleinen Minuspunkt gibt es trotzdem: Bei der Prüfung der von den Casinos angebotenen Spiele steht oft der Aspekt der Sicherheit vor dem der Fairness, was logischerweise nicht ideal ist.

Steht für Sicherheit: Glücksspiellizenz Curacao

Glücksspiel CuracaoEine weitere Insel, die als Anbieter von staatlichen Glücksspiellizenzen fungiert, ist Curacao. Das Eiland, rund 60 Kilometer nördlich von Venezuelas Festland gelegen, beherbergt immerhin 160000 Einwohner. Die mit dem Glücksspiel beauftrage Behörde ist das Curaçao Gaming Control Board.

Online Casinos, die mit einer Lizenz von Curacao ausgestattet sind, gelten als sehr vertrauenswürdig. Der Inselstaat in der Karibik schützt die Spieler, kontrolliert die Liquidität und die Fairness bei den Lizenznehmern. Curacaos Glücksspielkonzession gehört damit zu den sichersten außerhalb der Europäischen Union.

Schlechter Ruf: Staatliche Konzessionen von Costa Rica

Costa Rica Lizenz Auch auf dem Festland Mittelamerikas finden sich Staaten, die Lizenzen für Anbieter von Glücksspiel verteilen. Einer von ihnen ist Costa Rica. Die staatlichen Behörden geben ihre Konzessionen aus und lassen sich das mit teils hohen Gebühren sehr gut bezahlen.

Gegen die gute Bezahlung erhalten die Online Casinos zwar eine staatliche Erlaubnis, um im Internet ihre Produkte anzubieten. Allerdings findet vonseiten der Regierung Costa Ricas keinerlei Regulierung statt. Hier scheint in erster Linie das Ziel zu sein, möglichst viel Geld mit der Ausgabe der begehrten Lizenzen zu verdienen. Leider fehlt jegliche Kontrolle der Qualität oder sie spielt keine Rolle. Daher würden wir davon abraten, Casinos aufzusuchen, die eine Glücksspiellizenz von Costa Rica halten.

Newcomer als Geheimtipp: Belize gibt ebenfalls Lizenzen aus

Belize Glücksspiel

Es gibt ein weiteres mittelamerikanisches Land, das Glücksspiellizenzen an Online Casinos verteilt. Die Rede ist von Belize, einem der kleineren Länder zwischen den USA und Kolumbien. Anders als Costa Rica scheint es den Behörden von Belize nicht allein darum zu gehen, mit der Ausgabe von Lizenzen Geld zu verdienen.

Die Konzessionen von Belize fallen nämlich durch sehr hohe Standards in Sachen Spielerschutz und Kontrolle der Unternehmen äußerst positiv aus. Es sind zwar noch relativ wenige Casinos mit einer solchen Lizenz im Internet zu finden. Doch nach der bisherigen Einschätzung scheint es nicht abwegig, dass wir Belize in Zukunft des Öfteren als Lizenzgeber bei Online Casinos sehen werden.

Indianer als Lizenzgeber: Glücksspiel dank Kahnawake

Glücksspiel KahnawakeEine lange Zeit sehr wichtige Anlaufstelle für Glücksspielanbieter war die Kahnawake Gaming Commission. Sie ist die zuständige Behörde des Reservats der Mohawk-Indianer in der kanadischen Provinz Quebec. Bereits seit 1996 lassen sich dort offizielle Glücksspiellizenzen erwerben, die zum Anbieten von Casinospielen im Internet berechtigen.

Wie bereits angeklungen, wurde Kahnawake früher noch häufiger angelaufen, mittlerweile hat das ein wenig nachgelassen. Das mag damit zusammenhängen, dass dort kaum eine Regulierung des Glücksspiels durch Kontrollen und ähnliche Maßnahmen stattgefunden hat. In erster Linie stand hier die Bedeutung der Online Casino Lizenz Kosten als Geldquelle im Fokus. Das hat sich aber seit einiger Zeit verbessert, sodass beispielsweise ein Diskussionsforum für Spieler eingerichtet wurde. Bei Streitfällen ist die Kahnawake Gaming Commission bemüht zu unterstützen und zu vermitteln.

Wie lässt sich eine Online Glücksspiellizenz beantragen?

Weshalb es überhaupt so etwas wie Glücksspiellizenzen gibt und welche Konzessionen wie zu beurteilen sind, haben wir Dir bereits vorgestellt. Ein weiterer interessanter Punkt ist die Frage nach der Glücksspiel Lizenz Vergabe und deren Voraussetzungen. Um die staatliche Erlaubnis für die Vermarktung von Sportwetten oder Casino-Spielen im Internet zu erhalten, braucht es die eine oder andere Vorleistung, die erbracht werden muss. So unterschiedlich die Glücksspiellizenzen in ihren Richtlinien und Vorgaben in Sachen Daten- und Spielerschutz sind, so unterscheidet sich auch der Vorgang der Glücksspiel Lizenz Vergabe.

Online Casino Lizenz beantragen: Beispiel Malta

Um aufzuzeigen, was es braucht, um eine Glücksspiellizenz beantragen zu können, wollen wir gerne Malta als Beispiel heranziehen. Die erste Voraussetzung ist, dass der Anwärter ein Unternehmen mit Sitz auf dem Inselstaat besitzt. Nicht nur die Zentrale muss auf Malta angesiedelt sein, auch der Geschäftsführer der Firma muss mit seinem Hauptwohnsitz auf der Mittelmeerinsel gemeldet sein. Außerdem muss das Unternehmen über ein maltesisches Bankkonto verfügen und sich für die Steuer und Umsatzsteuer auf Malta registrieren. Ohne ein Bankkonto auf der Insel ist dies ohnehin nicht möglich. Allein diese Punkte stellen schon allerhand Glücksspiellizenz Voraussetzungen dar, die zu beachten sind, wenn man eine Online Casino Lizenz beantragen möchte.

Eine weitere der Glücksspiellizenz Voraussetzungen ist, dass die Server, mit denen das Unternehmen sein Webseite betreibt, auf Malta stehen. Es ist also nicht so, dass sich großartige Spielräume ergeben, um einige Services auszulagern, wenn man auf dem Inselstaat eine Glücksspiellizenz beantragen möchte. An den Vorgaben ist ebenfalls zu erkennen, welchen großen Stellenwert das Glücksspiel und die damit verbundenen Dienstleistungen als Wirtschaftszweige für Malta besitzen.

Es gibt noch eine weitere Regelung, die Unternehmen erfüllen müssen – allerdings erst, wenn sie bereits eine Online Casino Lizenz Malta erhalten haben. Wenn das der Fall ist, hat die Firma einen offiziellen Berichterstatter zu ernennen, der laufend kontrolliert, dass die Richtlinien und Regeln, die mit der staatlichen Konzession verbunden sind, eingehalten werden. Von ihm sind dann in regelmäßigen Abständen Berichte an die Malta Gaming Authority entsenden. So sichert sich die Behörde ab und bleibt auch außerhalb der eigenen Kontrollen über die Entwicklungen bei den Online Casinos oder Buchmachern im Bilde.

Eine Online Casino Lizenz erwerben

Wer eine Online Casino Lizenz erwerben möchte, muss nicht nur – wir bleiben bei dem Beispiel Malta – ein Unternehmen anmelden. Es kommen auch noch allerhand Gebühren sowie Steuerzahlungen hinzu. Zunächst wären da die Abgaben zu nennen, die derjenige leisten muss, der eine Online Casino Lizenz kaufen will. Allein die Lizenzgebühr beträgt pro Jahr 8500 €, hinzu kommen noch Bearbeitungsgebühren von rund 5500 €, sodass hier bereits 14000 € fällig sind.

Online Casino Lizenz erwerben

Bei den Steuern ist sehr stark zu differenzieren, schließlich gibt es in Malta – wie bereits oben erwähnt – gleich vier unterschiedliche Arten von Glücksspiellizenzen. Für den ersten und den vierten Typ sind jeweils monatliche Steuern von 2000-7000 € abzuführen. Der berechnet monatliche Steuersatz bei den übrigen Typen berechnet sich nach der Höhe des Einkommens bzw. der Höhe der eingenommenen Wetteinsätze. Buchmacher zahlen 0,5 % des Wettaufkommens, Unternehmen, die Poker anbieten, 5 % des realen Einkommens. Zu diesen monatlichen Steuern kommt eine Jahressteuer in Höhe von rund 470000 € hinzu – pro Lizenz. Das bedeutet, dass Anbieter, die sowohl Wetten als auch Casino-Spiele im Portfolio haben, gleich den doppelten Betrag zu zahlen haben. Wie bereits angedeutet, kommen beim Online Casino Eröffnen Kosten in beträchtlicher Höhe zusammen. Bedenken solltest Du außerdem, dass das Werte für die Glücksspiellizenz aus Malta sind, die sowohl steuerlich als auch rechtlich als eher günstig gilt.

Unsere Casino-Empfehlungen für ein sicheres Spiel

Damit Du jetzt nicht nach Casinos mit bestimmten Lizenzen suchst oder über einen unseriösen Anbieter stolperst, haben wir bereits eine kleine Vorauswahl von Casino-Empfehlungen getroffen. Bei diesen Online Casinos sind wir uns sicher, dass sie die Vorgaben der Lizenzgeber wirklich ernst nehmen und einhalten. Einige der von uns präsentierten Unternehmen sind sogar mehrfach für ihre Produkte ausgezeichnet worden. Das kannst Du ebenfalls als Gütesiegel für eine seriöse Art zu arbeiten werten.

Leo Vegas: Mehrfach prämiert und lizensiert

Das Leo Vegas Casino bietet seinen Spielern eine große Bandbreite an Casino-Spielen und mittlerweile auch Sportwetten an. Bekannt geworden ist es allerdings in erster Linie durch sein Casino-Angebot und die frühe Fokussierung auf das Spielen mit Smartphone und Tablet. Sowohl als native App als auch direkt im mobilen Browser steht Leo Vegas für hohe Qualität und eine Menge Spielspaß.

Qualität wird auch in der Glücksspielbranche belohnt, was Leo Vegas viele Auszeichnungen und Preise eingebracht hat. Das Unternehmen geht beispielsweise bei den EGR Awards, den „Oscars der Glücksspielbranche“, regelmäßig in unterschiedlichen Kategorien als Sieger hervor. Sowohl für seine Arbeit im Allgemeinen als auch für die mobile Version im Speziellen ist Leo Vegas mehrfach ausgezeichnet worden. Das spricht für die Firma, die – wie so viele Firmen der Branche – seine Wurzeln in Schweden hat.

Leo Vegas besitzt gleich mehrere staatliche Glücksspiellizenzen, mit denen das legitimiert ist, seine Dienstleistungen im Internet anzubieten. Das Unternehmen wird sowohl von der Malta Gaming Authority, der Gambling Comission Großbritanniens als auch der dänischen Behörde für Lotterie und Glücksspiel amtlich überwacht. So hat sich Leo Vegas gleich Regelungen mehrerer europäischer Staaten unterworfen. Einige sind zwar nicht Teil der EU, aber immerhin über Abkommen eng an sie gebunden sind. Nicht zuletzt deshalb gilt das Casino als seriöser und verantwortungsvoller Anbieter, wofür es ebenfalls von dem Präventionsnetzwerk Gamble Aware ausgezeichnet wurde.

Nicht nur wegen des transparenten Gesamtauftritts und den hohen Bestimmungen in Sachen Daten- und Spielerschutz lohnt es sich, bei Leo Vegas ein Benutzerkonto zu eröffnen. Als neuer Spieler kannst Du Dich über viele wechselnde Bonusangebote freuen, die für jede Gelegenheit die passende Gutschrift bereit halten. Mit dem Willkommenspaket erhältst Du beispielsweise – verteilt auf die ersten vier Einzahlung – bis zu 3000 € und 300 Freispiele. Bei Interesse lohnt es sich, das Leo Vegas Casino ein wenig genauer anzuschauen.

Cherry Casino: Hohe Qualität und sichere Lizenz

Im Cherry Casino kannst Du ebenfalls ein breites Angebot an Glücksspielen kennen lernen. Neben dem klassischen Casino sind auch hier Sportwetten und eine Lotto-Kategorie vertreten. Das Cherry Casino kann auf eine lange Geschichte zurückblicken – Gründung: 1963 – und hat sich dank der großen Erfahrung auch online als einer der führenden Anbieter etabliert.

Das schlägt sich ebenfalls in zahlreichen Auszeichnungen nieder, die Cherry in den vergangenen Jahren erhalten hat. Bei den jährlich vergebenen International Gaming Awards hat das Casino dreimal in Folge den Preis als bester Anbieter von Glücksspielen im Internet gewonnen. Erst 2017 konnte es den Titel nicht weiter verteidigen und wurde – wie soll es anders sein? – von Leo Vegas abgelöst. Nichtsdestotrotz handelt es sich beim Cherry Casino ebenfalls um ein international anerkanntes Unternehmen der Glücksspielbranche.

Auch das Cherry Casino ist mit zwei unterschiedlichen Lizenzen ausgestattet. Auf der einen Seite steht die Konzession aus Malta, auf der anderen Seite von Curacao. Letztgenannte reguliert die Spiele in der Lotto-Kategorie. Damit wird das Cherry von zwei anerkannten und populären staatlichen Behörden kontrolliert, die für Fairness und Sicherheit stehen. Für das Cherry Casino gibt es bezüglich der Lizenzen noch eine Besonderheit: Es hält sowohl eine Online Casino Lizenz Deutschland (Schleswig-Holstein) als auch mit einer Glücksspiellizenz Ausland (Malta bzw. Curacao). Wegen des unsicheren Rechtsstatus der Glücksspiellizenz Schleswig-Holstein verzichtet das Cherry Casino darauf, sie auf ihrer Webseite aufzuführen – offiziell ist es allerdings noch im Besitz einer der seltenen deutschen Konzessionen.

Registrierst Du Dich im Cherry Casino kannst Du als neuer Spieler gleich zwei tolle Willkommensgeschenke abräumen. Einerseits wird Deine erfolgreiche Anmeldung bereits mit 20 Freispielen für einige der spannenden Spielautomaten belohnt. Andererseits erhältst Du für eine erste Einzahlung von nur 5 € einen 400 %-Bonus, der Dir ein Startguthaben von 25 € sichert. Für weiterer Informationen und den dazugehörigen Bonuscode empfehlen wir Dir den Testbericht über das Cherry Casino.

Casumo: Jung, innovativ und sicher

Einen völlig neuen Ansatz in Sachen Glücksspiel im Internet hat das Casumo Casino entwickelt. Das im Jahr 2012 gegründete Unternehmen macht sein Online Casino zu einem echten Abenteuer – mit verschiedenen, Welten, Levels und einem eigenen Avatar. Die Spieler werden vor verschiedene Aufgaben gestellt, müssen Trophäen sammeln, um aufzusteigen und sich dafür mit Freispielen oder Sonderguthaben belohnen zu lassen. Wie gesagt, Casumo macht das Spielen im Online Casino zu einem völlig neuartigen Erlebnis.

Auch Casumo ist bereits mehrfach für seine Arbeit ausgezeichnet worden. Und das obwohl es erst so kurze Zeit in der Branche vertreten ist. Bereits 2013 erhielt das junge Unternehmen mit Wurzeln in Schweden den EGR-Award als „Rising Star“, es galt also schon damals als aufsehenerregender Newcomer. In den beiden darauf folgenden Jahren gab es wiederum jeweils einen EGR-Award, diesmal allerdings für die Innovation des Jahres. Das passt zu dem, was wir bereits über Casumo und das Konzept hinter dem Casino verraten haben. Innovativ und bis dato einzigartig.

Das Casumo Casino verfügt – wie Leo Vegas und Cherry auch – über mehrere Glücksspiellizenzen. Zum einen hat die Firma seine Zentrale in Malta und ist auch mit einer Konzession der dortigen Glücksspielbehörde ausgestattet. Ebenfalls sein Eigen kann das Unternehmen eine Lizenz der UK Gambling Comission nennen, die das Glücksspiel in Großbritannien und damit den dortigen Markt reguliert. Die auf der Seite von Casumo zur Verfügung gestellten Spiele sind zudem gesondert lizensiert. Hierfür zeigt sich die zuständige Behörde der Insel Alderney verantwortlich. Im Falle von Casumo sind also mehrere als seriös und sicher geltende Lizenzen vertreten, die für einen fairen und geregelten Ablauf in dem Casino stehen.

Casumo lädt seine Spieler nicht nur zu einem spannende und neuartigen Casino-Erlebnis ein. Nein, es bietet ihnen auch einen attraktiven Willkommensbonus an. Ganz ohne Einzahlung, direkt nach der Registrierung erhältst Du bereits 20 Freispiele auf Deinem Benutzerkonto gutgeschrieben. 180 weitere Gratisrunden sowie ein 200 %-Bonus bis 50 € winken mit Deiner ersten Einzahlung. Das ist eine Menge Holz, zumal bei der geringen eigenen Einzahlung. Auch die zweite, dritte, vierte und sogar fünfte Einzahlung werden im Casumo Casino mit einem eigenen Bonus bedacht, sodass am Ende ein stattliches Willkommenspaket von 1200 € und 200 Freispielen bereitsteht.

Scroll to top button