Pokerchips

Pokerchips sind nicht nur zwingend für das Spiel in Echt erforderlich, sondern bieten Dir auch die Möglichkeit für lässige Pokerchip Tricks.

Poker Chips

Ein wichtiger Unterschied zwischen virtuellem Poker und echtem Poker ist das Vorhandensein realer Pokerchips: Während sie beim Online-Poker nur farbige Pixel sind, kannst du echte Pokerchips kunstvoll vor Dir stapeln. Zusätzlich können Sie Dich ablenken, wenn Du gefoldet hast und sich das Spiel der Übriggebliebenen in die Länge zieht.

Der Pokerchips Wert ist selten festgelegt

Solltest Du mit Deinen Freunden ein Turnier veranstalten wollen, kannst Du die Pokerchips Wertigkeit im Grunde frei festlegen: Auf Chips aus den gängigen Pokersets sind in den seltensten Fällen Wertigkeiten zu finden. Letztlich solltet Ihr euch an den Farben orientieren und jeder Farbe einen spezifischen Pokerchips Wert zuordnen. Wenn sich das einmal eingeprägt hat, werdet Ihr in Zukunft ohne Mühe nach diesem Muster verfahren.

Hilfreich ist in dem Zusammenhang, wenn man einen Blick in die Casinos wirft und sich ein gängiges Schema der dortigen Pokerchips Wertigkeit zu Gemüte führt:

$1 – Weiß

$5 – Rot

$25 – Grün

$100 – Schwarz

$500 – Violett

Wer wieviel bekommt: Pokerchips Verteilung

Richtest Du ein kleines Pokerturnier aus und hast Freunde eingeladen, musst Du Dir um die Pokerchips Verteilung keine großen Sorgen machen. Auch hier gibt es keine feste Regeln. Am besten wählst Du im Gespräch mit den anderen Spielern eine Startsumme aus, die die dann in Form der unterschiedlichen Chips an alle Teilnehmer der Runde geht.

Es bietet sich hierbei an, die Anzahl der jeweiligen Chips, die ein Spieler erhält, mit der Höhe der Mindesteinsätze abzustimmen. Liegen diese beispielsweise bei $25 und $50, solltest Du sicher gehen, dass die Pokerchips Verteilung so geregelt ist, dass alle Spieler ohne große Wechselei ihre Einsätze machen können. Die Chips mit den Werten $1 oder $500 sind entsprechend weniger wichtig.

Neben der Tatsache, dass Pokerchips unabdingbar zu einem echten Turnier dazu gehören und der Pokerchips Wert die Einsätze definiert, kann man mit den kleinen Plastikscheibchen aber noch mehr anstellen.

Pokerchips Tricks sind eine Kunst für sich und können hilfreich sein

888 Poker Bonus

88$ gratis zum Spielen gibt's bei 888

Vor allem aus den Pokerübertragungen im TV dürften Dir Pokerchips Tricks bekannt sein, die Du im besten Fall schon einmal selbst ausprobiert hast. Wenn Du einen der zahlreichen Tricks vollführen kannst, sieht das nicht nur lässig aus, sondern suggeriert Deinen Gegnern auch Erfahrung und lässt Dein Spiel ernsthafter erscheinen.

Der bekannteste Trick ist sicherlich der „Shuffle“, bei dem Du zwei Stapel Deiner Pokerchips nach oben zusammen führst. Er ist bei nahezu jedem Pokerturnier zu sehen und vor allem zu hören. Der ein oder andere erinnert sich vielleicht an die TV Total Poker Nacht mit Pius Heinz, in der Stefan Raab wegen Heinz’ nicht enden wollendem Shuffle irgendwann raunzte: „Hör endlich mal auf mit dem Geklapper!“. Unbestritten ist, dass Du, wenn Du den Shuffle beherrschst, am Pokertisch nicht nur Erfahrung signalisierst, sondern auch vorzüglich einen Teil Deiner Nervosität wegtricksen kannst.

Echte Profis zeigen mit ihren Pokerchips Tricks, die kaum jemand kann

Neben dem Shuffle gibt es eine Unmenge an weiteren Tricks, die teilweise echtes Fingerspitzengefühl verlangen. Du findest Namen wie Mexican Jumping Chip, Twirl Flick, Around the Clock oder den Phil Ivey Stepup. Solltest Du also am Pokertisch individuelle Klasse zeigen und mit Deinen Pokerchips Tricks aufführen wollen, bietet Dir YouTube unzählige Tutorials. Dennoch sollte Dir eines bewusst sein: Durch zirkusreife Darbietungen mit seinen Pokerchips hat noch niemand ein Turnier gewonnen. Konzentriere Dich also doch lieber auf Dinge wie Pokerstrategie und übe, übe, übe.

Wo Du Pokerchips kaufen kannst

Jetzt haben wir bereits viel über Pokerchips gesprochen, doch wie genau Du an welche kommst, weißt Du noch nicht. Zugegeben, es ist mittlerweile nicht mehr sonderlich schwer Einsteigermodelle zu erwerben, denn Poker ist schon seit vielen Jahren fest etabliert und ein äußerst beliebtes Kartenspiel. Gibst Du bei Google Pokerchips Amazon ein, erhältst Du unzählige Angebote. Für relativ kleines Geld kannst Du Dir so schnell ein komplettes Set besorgen. Die häufigsten Ausführungen haben einen Umfang von 300, 500 oder 1000 Chips, die aus Kunststoff mit einem Metallkern bestehen. Die hochwertigeren Exemplare sind aus einer Ton-Lehm-Mischung (Clay) gefertigt und entsprechend ein wenig teurer. Paulson Chips beispielsweise ist eine Marke, die in dieses Segment fällt.

Tipps zur Pokerchips Aufbewahrung

Spielst Du dann einmal gerade nicht mit den Pokerchips, bietet es sich an, eine sinnvolle Art der Aufbewahrung zu finden. Wir haben auch dahingehend einen Hinweis für Dich, von dem wir glauben, dass er Dir hilft. Kaufst Du Dir Deine Jetons im lokalen Handel oder im Internet, stößt Du mit großer Wahrscheinlichkeit auf Angebote, die einen Pokerkoffer umfassen. Dieses Komplettpakete sind zwar ein wenig teurer, als wenn Du Dir allein die farbigen Wertmarken kaufst, allerdings hast Du so gleich eine Pokerchips Aufbewahrung inklusive. Zudem finden sich noch passende Spielkarten und einige andere praktische Dinge im Koffer.

Poker Chips

Pokerchips

Unserer Meinung nach gibt es neben der Koffer-Lösung kaum eine angemessene Alternative zur Pokerchips Aufbewahrung. Natürlich kannst Du es Dir auch ganz einfach machen und die übrig gebliebene Plastiktüte vom Discounter bemühne, aber ob das wirklich zu dem Image passt, dass das Pokerspiel mittlerweile genießt? Wir glauben eher nicht!

Gibt es eine Pokerchips Alternative?

Wenn Dir auch die günstigsten Angebote an Pokersets zu viel Geld kosten, solltest Du Dich nach einer Pokerchips Alternative umsehen. Und diese gibt es zuhauf. Wenn wir es ganz einfach herunterbrechen, kommt alles infrage, was handlich ist und wovon Du eine große Menge zur Verfügung hast. Natürlich sollte es auch einen gewissen Unterschied geben, damit Du eine Art Pokerchips Wertigkeit festlegen kannst. Aber prinzipiell kannst Du alles als Pokerchips Alternative benutzen, von Murmeln über Kaubonbons - mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Verpackungen - bis hin zu Streichhölzern.

Self-made geht immer: Pokerchips selber machen

Willst Du auf das Aussehen der Pokerchips nicht verzichten, dann hast unzählige Möglichkeiten, um sie selbst zu entwerfen. Einerseits gibt es die Alternative, Dir Pokerchips auszudrucken, indem Du eine Vorlage aus dem Internet suchst, einen Screenshot machst und ihn beliebig oft auf dem Papier vervielfältigst. Schneidest Du die einzelnen Exemplare aus, kannst Du natürlich noch die Pokerchips selbst gestalten. Deiner Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Ebenfalls möglich sind Pokerchips Keramik. Hierfür bietet es sich an, online nach einer entsprechenden Anleitung zu suchen. Du solltest normalerweise einige Varianten finden, mit denen sich etwas anfangen lässt. Pokerchips selber machen kann so eine hervorragende Beschäftigung für Jung und Alt sein, denn Basteleien machen schließlich auch Kindern jede Menge Spaß. 

$88 gratis bei 888 Poker

 

Kommentare

Bist Du anderer Meinung? Oder hast Du Fragen?
Wir freuen uns über Deinen Kommentar!
Um einen Kommentar zu schreiben, musst Du eingeloggt sein.

Falls du noch kein Benutzerkonto hast, kannst du dich hier registrieren.