Start des Spielersperrsystems OASIS

18+ | Glücksspiel kann abhängig machen. Bitte spiele mit Verantwortung. | Kommerzielle Inhalte. Bonus- und Geschäftsbedingungen beachten. Der Zugang zu Glücksspielprodukten kann in bestimmten Ländern eingeschränkt sein. Stelle sicher, dass Du die Produkte gemäß den geltenden Gesetzen Deiner Region verwendest.

Der neue deutsche Glücksspielstaatsvertrag soll mehr Sicherheit für Spieler bringen, u.a. durch das Spielersperrsystems OASIS. Hier stellen wir es vor.

Am 1. Juli 2021 ist der neue deutsche Glücksspielstaatsvertrag in Kraft getreten. Damit verbunden: Mehr Sicherheit für die Spieler. So zumindest lautet das Ziel, welches die Politik mit der Verabschiedung des neuen Gesetzes verfolgt.

oasis

Daraus folgen weitreichende Änderungen für die Anbieter, die beispielsweise das neue Spielersperrsystem OASIS mittragen müssen – und folglich verpflichtet sind, das übergreifende System zu befolgen und sich dort zu registrieren.

Diese Phase ist mit dem 30. Juli beendet und seit dem 2. August läuft die Sperrdatei OASIS bereits. Glücksspiel-Unternehmen haben nunmehr die Gelegenheit, sich für die spielformübergreifende Datei anzumelden.

Den Angaben des RP Darmstadts zufolge zeigen die Anbieter reges Interesse, denn innerhalb der ersten Tage sind mehr als 3000 Anträge eingegangen – von denen erste final ausgehandelt sind. Eine weitere gute Nachricht: Die ersten Anbieter sind bereits an das neue System zum Spielerschutz angeschlossen.

Mit dem nachfolgenden Beitrag möchten wir dir das neue Spielersperrsystem OASIS genauer vorstellen – inklusive Erklärung, worum es sich dabei handelt, wie das Ganze funktioniert oder worin die Vorteile liegen.

Worum handelt es sich beim Spielersperrsystem OASIS?

OASIS (Online Abfrage Spielerstatus nach Glücksspielstaatsvertrag) ist ein zentrales System, welches sich mit der Spielersperre beschäftigt.

Das bundesweit zum Einsatz kommende Instrument ist im Rahmen des Glücksspielstaatsvertrag verabschiedet worden und kommt zum Schutz von Spielern und Spielerinnen zum Einsatz.

Dazu liegt eines der wesentlichen Ziele auf der Bekämpfung von Glücksspielsucht. Das System steht stationären wie Online Anbietern zur Verfügung, die ihre Leistungen nach dem GlüStV legal anbieten möchten.

Wie lief der Start von OASIS?

Dem Vernehmen nach lief der OASIS Start überaus zufriedenstellend – und das sowohl auf Seiten der Anbieter als auch von der Glücksspielbehörde respektive dem RP Darmstadt.

In den ersten Tagen nach dem Start der Spielersperrdatei am 2. August seien bereits mehrere Tausend Anfragen und Anmeldungen eingegangen.

Nach dem verzögerten Start hatten viele mit Problemen technischer Natur gerechnet – diese blieben bislang jedoch größtenteils aus.

Bis jedoch alle stationären wie online Anbieter an das System angeschlossen sind, dürfte noch einige Zeit ins Land verstreichen – auch, weil viele die Anträge nicht sachgemäß stellen oder andere Fehler bei der Registrierung auftauchen.

So können sich Anbieter registrieren

Glücksspielanbieter sind mit Inkrafttreten des neuen deutschen Glücksspielstaatsvertrages dazu verpflichtet, die Anträge für OASIS zu stellen.

Um als Anbieter richtig vorzugehen und sich erfolgreich für die Spielersperrdatei anzumelden, gibt es einige Hinweise zu beachten – welche wir anhand der nachfolgenden Auflistung genauer zusammengetragen haben:

  • Die Registrierung wie auch die Antragstellung ist ausschließlich über die digitale Plattform des RP Darmstadt möglich.
  • Glücksspielanbieter müssen die aktuellen Konzessionen respektive die Erlaubnisse für Spielhallen hochladen. Selbiges gilt für eine Geeignetheitsbestätigung, die ebenfalls Bestandteil der Registrierung ist.
  • Sobald Nutzer das Konto für die Registrierung erstellt haben, erhalten Anbieter die wesentlichen Vertragsunterlagen per E-Mail zugesandt. Diese gilt es im Anschluss auszufüllen und zu unterschreiben. Im Anschluss muss die Rücksendung erfolgen – per E-Mail logischerweise.
  • Der Upload der Dateien ist nur in den Formaten png, jpg und pdf möglich. Dazu darf die maximale Größe der Datei höchstens 3 MB betragen. Es empfiehlt sich daher, die Größe vorab zu prüfen und ggf. zu komprimieren.
  • Alle im Online-Formular erforderlichen Felder sind auszufüllen. Die Angabe der Daten ist verpflichtend, wird geprüft und ist dementsprechend wahrheitsgemäß sowie mit der entsprechenden Sorgfalt anzugeben.
  • Anbieter sollten sich bei der Ausfüllung der Anträge entsprechend Zeit nehmen und sicherstellen, dass die Registrierungsangaben vollständig sind. Andernfalls führt dies zu Ablehnung, wodurch Anbieter den Prozess erneut beginnen müssen. Außerdem sorgt dies beim RP Darmstadt für längere Bearbeitungszeiten.

Dies sind die wesentlichen Aspekte, die Betreiber berücksichtigen müssen. Auf der Seite des RP Darmstadt finden Anbieter weitere Informationen.

Fazit zu OASIS

Letztlich fungiert der Online Spielabfragestatus (OASIS) samt Spielersperrdatei als Maßnahme zur Erhöhung des Spielerschutzes – und bietet damit die Chance, das Risiko der Glücksspielsucht nachhaltig zu reduzieren.

Der Start fing verzögert und mit einiger Verspätung an, letztlich ist das neue System aber erfolgreich angelaufen.

Aber: Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis alle Anträge eingegangen und bearbeitet sind.

FAQ

Anhand des nachfolgend erstellten FAQs erfährst du wissenswerte Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Spielersperrdatei OASIS.

Ist es möglich, die Spielersperre aufzuheben?

In gewissen Fällen ist dies definitiv möglich. Solltest du der Ansicht sein, dass die Sperre unberechtigterweise zustande kam, so empfiehlt sich im ersten Schritt die Kontaktaufnahme. Setze dich mit dem Anbieter in Verbindung und versuche die Angelegenheit zu klären. Falls der Buchmacher, das Wettbüro oder die Spielhalle dich auf Oasis verweist, so ist das Regierungspräsidium Darmstadt der nächste Ansprechpartner.

Wie funktioniert OASIS?

Damit das System funktioniert, sind Anbieter zur Registrierung in den Onlineabfrage Spielerstatus verpflichtet. Nach Vergabe und Genehmigung sind die Betreiber anschließend dazu verpflichtet, die Spielerdaten und deren Aktivitäten zu überprüfen.

Wie lange ist man gesperrt?

Das hängt von der Angabe der Spieler ab. Die Mindestsperrzeit liegt bei 3 Monaten und sofern die Spieler keine Eingabe geleistet haben, erfolgt die Freischaltung erst nach 12 Monaten.

Lässt sich die Oasis Sperre vorab aufheben?

Nein, die Entsperrung ist frühestens nach Ablauf der Mindestzeit möglich.

Wie funktioniert die Zutrittskontrolle?

Die OASIS Sperrdatei fungiert als Einlassverwaltung. Online Anbieter, Spielhallen und Wettbüros sind vor dem Zutritt verpflichtet, die Daten zu prüfen und zu schauen, ob der Abgleich mit OASIS einen Treffer ergibt. Als Zutrittskontrollsystem gibt es bei den stationären Anbietern einen Ausweisscanner. Dazu wird die App Socialguard bei der Administration verwendet.

Beitrag veröffentlicht am 30. August 2021

Scroll to top button